Angebote zu "Konkret" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Deutschland schafft sich wirklich ab
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Reaktion auf Sarrazins Beschreibung der dramatischen demografischen Verschiebungen der letzten Jahrzehnte . Es ist eine konstruktive und kritische Auseinandersetzung mit Sarrazins Thesen. Die wegweisenden Ausführungen beruhen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der Psychologie und Medizin. Im ersten Teil des Buches werden in drei Kapiteln die von Sarrazin grundsätzlich bemängelten demografischen Veränderungen aufgegriffen und bearbeitet. Das beginnt in Kapitel I mit der Frage, warum die intelligenten deutschen Frauen zu wenige Kinder bekommen. Es wird herausgearbeitet, dass die von Sarrazin zitierten Intelligenz-Gene nicht genügen, sondern dass die Intelligenz von Geburt an durch mütterliche liebevolle und angemessene Zuwendung geweckt wird. Das ist wissenschaftlich nachgewiesen: Bis zum dritten Geburtstag bilden sich bei diesen Kindern 450.000 Synapsen aus. Erst diese ermöglichen das, was wir Intelligenz nennen. Kinder, die nicht diese Fürsorge genießen, bilden nur ein Drittel dieser Zahl an Synapsen aus. Die Rolle der Männer bei der Kindererziehung wird ausführlich besprochen. Es ist ein Irrtum, dass die Eltern dann in der Schulzeit helfen müssen! Ein ebensolcher Irrtum ist, dass die Lehrer die Kinder erziehen müssen! Die Lehrer dürfen nicht zum Abtreter der Nation gemacht werden. Psychisch gesunde Kinder bewältigen die Schule problemlos! Kapitel II befasst sich mit der Frage, warum die Unterschicht zu viele Kinder bekommt. Der Grund ist einfach deren zu geringe Nachdenklichkeit! Es lohnt sich, dieser Bevölkerungsgruppe bei der Kindererziehung zu helfen, was mit Ideen belegt wird. Die Kindergrippe kann mütterliche Erziehung nicht ersetzen. Eine Studie aus den USA weist das nach. Schließlich wird in Kapitel III das Problem der Migranten erörtert und die Situation mit psychologischen Untersuchungen dargelegt. Wir müssen sie dort abholen, wo sie sind. Konkrete Beispiele aus Berlin-Neukölln belegen die Richtigkeit solcher Aktivitäten. Die Autorin zeigt die großen Gefahren einer verfehlten Erziehungspolitik in Form von psychischen Erkrankungen, Sucht, Kriminalität, Promiskuität und Verwahrlosung auf. Im zweiten Teil des Buches beschreibt die Autorin ganz konkret die Kinderbetreuung und Erziehung von Geburt an aus (tiefen-)psychologischer Sicht, für junge Eltern und Großeltern anschaulich und inhaltlich nachvollziehbar.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Die Frauenerwerbstätigkeit in Deutschland
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Erwerbstätigkeit von Frauen hat sich in den letzten 100 Jahren grundlegend gewandelt. In Abhängigkeit von der Arbeitskräftenachfrage wurden Frauen mehr oder weniger stark auf dem Arbeitsmarkt gebraucht. Die Autorin Claudia Werner beleuchtet die Entwicklung der Frauenerwerbstätigkeit beginnend mit der Industrialisierung, über die beiden Weltkriege, die Nachkriegszeit bis hin zur aktuellen Situation. Zudem wird die Erwerbssituation in der ehemaligen DDR kompakt zusammengefasst. An den historischen Überblick schließt sich eine theoretische Fundierung und aktuelle Bezugnahme an: Wie sieht konkret das Verhältnis von Arbeitsangebot und -nachfrage aus? Wie stellt sich die Frauenerwerbstätigkeit aktuell dar und welche Einflussfaktoren sind evident? Welchen Stellenwert hat die Kinderbetreuung in Hinblick auf die Erwerbstätigenquote von Frauen? Diese und weitere Fragen werden von der Autorin strukturiert und anschaulich beantwortet. Das Buch bietet einen umfassenden Überblick zur Erwerbstätigkeit von Frauen im historischen Verlauf und richtet sich an Wirtschaftswissenschaftler sowie alle am Thema Interessierten.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Innovative Unternehmenskonzepte im Dienstleistu...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Das Buch stellt die aktuelle Situation der Kinderbetreuung in Deutschland dar, wobei konkret die Missstände aufgezeigt werden. Aufbauend hierauf wird speziell die Gestaltung der Kitas sowie die Qualität der Erzieherinnenausbildung näher beleuchtet wobei auch immer ein Vergleich mit den Musterländern hinsichtlich der Kinderbetreuung, Schweden, Dänemark und Frankreich vorgenommen wird. Abschließend wird anhand von drei innovativen Konzepten versucht die aufgezeigten Diskrepanzen zu beseitigen. Hierzu wurde eine nicht repräsentative Umfrage durchgeführt, welche interessante Ergebnisse bringt. Aufbauend auf dieser Umfrage wurde ein innovatives Unternehmenskonzept erarbeitet, welches aus Kundensicht, also aus Sicht der Eltern, für ausreichende Zufriedenheit sorgt und zudem die Möglichkeit erhöht, Beruf und Familie besser zu vereinbaren.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir leben in einer Zeit des Umbruchs: die Globalisierung fordert von Menschen und Märkten ein hohes Maß an Mobilität. Mit den Formen der Wirtschaft verändern sich auch die Formen des Zusammenlebens. Doch mitten in allen Umwälzungen und Neuerungen gibt es eine Konstante: das ist die Familie. Um diese Kostante, ihre Bedeutung und Möglichkeit oder Unmöglichkeit sie in Verbindung mit Erwerbstätigkeit der Eltern zu leben geht es in dieser Arbeit. Das Thema der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist schon seit einiger Zeit in aller Munde. Es vergeht kaum ein Tag ohne neue Berichterstattungen über die angestrebte Familienfreundlichkeit Deutschlands, fehlende Kinderbetreuung, Geburtenrückgang und somit unser überaltertes Land. Zeitungsartikel mit den n "Wohin mit den Kleinsten?", "Kinder als Gewinn - wo Eltern sorglos arbeiten", "Gemeinsam für Familien", "Beruf und Familie? So geht's!", "Stadt bietet Ausbildung für Tagesmütter", "Beruf und Baby - wie geht das?", "Krippenkinder, Rabenmütter?", "Familienfreundlichkeit rechnet sich", "Busemann: Weniger Pillen, mehr Erziehung" oder auch "Land ohne Kinder" gehören fast schon zur Tagesordnung. Auch Gerhard Schröder mit seiner Grundsatzrede zur nachhaltigen Familienpolitik im April 2005 hat genau diesen Nerv getroffen. Er beschreibt dort die Familie als Erfolgsfaktor für die Wirtschaft und fordert von den Unternehmen, mehr zur Vereinbarkeit beizutragen, denn die Unternehmen setzten sich seiner Ansicht nach nicht genug für das Wachstum von Familien ein. Es sei Aufgabe von Politik, Wirtschaft und allen Gruppen der Gesellschaft zusammen, dass in Deutschland genügend Kinder geboren und gut ausgebildet würden. Die Steigerung der Geburtenrate in Deutschland bezeichnete Schröder als "strategische Aufgabe ersten Ranges". Die Bundesregierung wolle Deutschland bis zum Ende des Jahrzehnts zum familienfreundlichsten Land in Europa machen. Dies solle sich nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Familien auszahlen. Konkret fordert der Kanzler mehr Unterstützung der Unternehmen bei der Kinderbetreuung. Vor allem Frauen im Westen hätten Angst, dass sie wegen fehlender Betreuungsplätze für Kinder nur schwer oder gar nicht wieder in ihren Beruf zurückkehren könnten. "Wir dürfen aber nicht zulassen, dass sich eine junge Frau gegen ein Kind entscheidet, nur weil sie vor die Alternative Kind oder Karriere gestellt wird", sagte Schröder. Auch müsse dafür gesorgt werden, dass Familien mit Normaleinkommen nicht der Kosten wegen, die Kinder nun einmal verursachen, auf ein solches verzichten."Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie - Der Beitrag Sozialer Arbeit im Mehrgenerationenhaus". Folgende Fragen stehen bei der Annäherung an dieses äußerst spannenden wie umfangreichen Thema im Vordergrund:Was bedeutet Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wodurch wird sie erschwert? Warum sehen sich vorwiegend Frauen vor diese Schwierigkeit gestellt? Was brauchen bzw. was entlastet Familien? Welchen Beitrag kann das Mehrgenerationenhaus zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf leisten und wo liegen seine Grenzen? Welchen Aufgaben und Anforderungen begegnen Diplom - SozialarbeiterInnen / Diplom - SozialpädagogInnen in ihrer Arbeit im Mehrgenerationenhaus?

Anbieter: Dodax
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Kommunalpolitik
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kein Politikfeld ist den Bürgerinnen und Bürgern so nahe wie die kommunale Ebene. In der Europäischen Union (EU), im Bund und auf Landesebene wird die "große Politik" gemacht, in der Gemeinde hingegen wird sie konkret umgesetzt (und dort muss sie oft auch bezahlt werden). Die Beispiele sind zahlreich: ob Kinderbetreuung, Schulen, Wasser- und Abwasser oder Wirtschaftsförderung. Dieser Band erläutert verständlich und nachvollziehbar die Grundlagen der Kommunalpolitik und zeigt auf, in welchem Ordnungs- und Handlungsrahmen Kommunalpolitik abläuft, wer Kommunalpolitik macht und wie sich Kommunalpolitik vor Ort auswirkt. Das übersichtliche Kompendium legt damit einen Grundstein für das Politikverständnis nicht nur in der Gemeinde.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Kommunalpolitik
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Kein Politikfeld ist den Bürgerinnen und Bürgern so nahe wie die kommunale Ebene. In der Europäischen Union (EU), im Bund und auf Landesebene wird die 'grosse Politik' gemacht, in der Gemeinde hingegen wird sie konkret umgesetzt (und dort muss sie oft auch bezahlt werden). Die Beispiele sind zahlreich: ob Kinderbetreuung, Schulen, Wasser- und Abwasser oder Wirtschaftsförderung. Dieser Band erläutert verständlich und nachvollziehbar die Grundlagen der Kommunalpolitik und zeigt auf, in welchem Ordnungs- und Handlungsrahmen Kommunalpolitik abläuft, wer Kommunalpolitik macht und wie sich Kommunalpolitik vor Ort auswirkt. Das übersichtliche Kompendium legt damit einen Grundstein für das Politikverständnis nicht nur in der Gemeinde.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
64,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wir leben in einer Zeit des Umbruchs: die Globalisierung fordert von Menschen und Märkten ein hohes Mass an Mobilität. Mit den Formen der Wirtschaft verändern sich auch die Formen des Zusammenlebens. Doch mitten in allen Umwälzungen und Neuerungen gibt es eine Konstante: das ist die Familie. Um diese Kostante, ihre Bedeutung und Möglichkeit oder Unmöglichkeit sie in Verbindung mit Erwerbstätigkeit der Eltern zu leben geht es in dieser Arbeit. Das Thema der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist schon seit einiger Zeit in aller Munde. Es vergeht kaum ein Tag ohne neue Berichterstattungen über die angestrebte Familienfreundlichkeit Deutschlands, fehlende Kinderbetreuung, Geburtenrückgang und somit unser überaltertes Land. Zeitungsartikel mit den Schlagzeilen „Wohin mit den Kleinsten?“, „Kinder als Gewinn – wo Eltern sorglos arbeiten“, „Gemeinsam für Familien“, „Beruf und Familie? So geht’s!“, “Stadt bietet Ausbildung für Tagesmütter“, „Beruf und Baby – wie geht das?“, „Krippenkinder, Rabenmütter?“, „Familienfreundlichkeit rechnet sich“, „Busemann: Weniger Pillen, mehr Erziehung“ oder auch „Land ohne Kinder“ gehören fast schon zur Tagesordnung. Auch Gerhard Schröder mit seiner Grundsatzrede zur nachhaltigen Familienpolitik im April 2005 hat genau diesen Nerv getroffen. Er beschreibt dort die Familie als Erfolgsfaktor für die Wirtschaft und fordert von den Unternehmen, mehr zur Vereinbarkeit beizutragen, denn die Unternehmen setzten sich seiner Ansicht nach nicht genug für das Wachstum von Familien ein. Es sei Aufgabe von Politik, Wirtschaft und allen Gruppen der Gesellschaft zusammen, dass in Deutschland genügend Kinder geboren und gut ausgebildet würden. Die Steigerung der Geburtenrate in Deutschland bezeichnete Schröder als „strategische Aufgabe ersten Ranges“. Die Bundesregierung wolle Deutschland bis zum Ende des Jahrzehnts zum familienfreundlichsten Land in Europa machen. Dies solle sich nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Familien auszahlen. Konkret fordert der Kanzler mehr Unterstützung der Unternehmen bei der Kinderbetreuung. Vor allem Frauen im Westen hätten Angst, dass sie wegen fehlender Betreuungsplätze für Kinder nur schwer oder gar nicht wieder in ihren Beruf zurückkehren könnten. „Wir dürfen aber nicht zulassen, dass sich eine junge Frau gegen ein Kind entscheidet, nur weil sie vor die Alternative Kind oder Karriere gestellt wird“, sagte Schröder. Auch müsse dafür gesorgt werden, dass Familien mit Normaleinkommen nicht der Kosten wegen, die Kinder nun einmal verursachen, auf ein solches verzichten. „Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie – Der Beitrag Sozialer Arbeit im Mehrgenerationenhaus“. Folgende Fragen stehen bei der Annäherung an dieses äusserst spannenden wie umfangreichen Thema im Vordergrund: Was bedeutet Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wodurch wird sie erschwert? Warum sehen sich vorwiegend Frauen vor diese Schwierigkeit gestellt? Was brauchen bzw. was entlastet Familien? Welchen Beitrag kann das Mehrgenerationenhaus zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf leisten und wo liegen seine Grenzen? Welchen Aufgaben und Anforderungen begegnen Diplom - SozialarbeiterInnen / Diplom - SozialpädagogInnen in ihrer Arbeit im Mehrgenerationenhaus?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Soziale Arbeit als Dienstleistung
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,5, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Pädagogik), Veranstaltung: Seminar 'Politik für Kinder', 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Positionen, die zur kritischen Analyse Sozialer Arbeit auf dienstleistungstheoretische Elemente zurückgreifen, sind vermehrt Gegenstand sozialpädagogischer Diskurse. Sie nähren sich sowohl aus facheigenen als auch aus fachfremden Wissenschaften und formulieren in je eigener Sicht den Anspruch institutioneller und/oder theoretischer Neuorientierung, Umstrukturierung oder Reformierung an Soziale Arbeit als Disziplin und Profession. Die vorliegende Arbeit will versuchen in diese allgemeine Debatte einzusteigen und Aktualität, Perspektiven und Chancen konkreter anhand der Kinderbetreuung darzustellen. Als Einstieg soll dafür im ersten Teil der Verlauf dienstleistungstheoretischer Überlegungen und ihr Bezug zur sozialen Frage bzw. zur Institutionalisierung Sozialer Arbeit in seiner historischen Dimension skizziert werden. Daran ansetzend wird sich konzentrierter den aktuellen Diskussionslinien gewidmet, die eine Reformierung der sozialstaatlich institutionalisierten (Verwaltungs-)Struktur Sozialer Arbeit unter Gesichtspunkten der Dienstleistungsorientierung einfordern. Abschliessend dazu wird gegen Ende des ersten Kapitels auf eine theoretische Konzeption verwiesen, die Dienstleistung als Herausforderung zur normativen Neuorientierung Sozialer Arbeit versteht und insofern Profession und Disziplin viel grundsätzlicher betrifft. In einem zweiten thematischen Abschnitt sollen die aufgezeigten Diskussionen konkret auf das System der Kinderbetreuung angewendet werden. Dafür wird zu Beginn der historische Prozess der Institutionalisierung von Kindheit und Kinderbetreuung fokussiert, was im Weiteren dazu führen soll, dass die Frage nach einer Neuorientierung dieses Systems unter dienstleistungstheoretischen Problematisierungen gestellt werden kann. Anknüpfend an diese Frage sollen Überlegungen verdichtet werden, welche Anforderungen, Voraussetzungen und normative Ausrichtung Kinderbetreuung erfüllen muss, um soziale Dienstleistung zu sein. Als Abschluss werden die vorgebrachten Argumentationslinien im dritten Kapitel zusammengefasst, um die aufgezeigte Diskussion ausreichend zu resümieren. Abschliessend sei noch darauf hingewiesen, dass der Autor Soziale Arbeit und Jugendhilfe in diesem Kontext synonym verwendet und bei Bedarf unter Hinweisen differenziert gebraucht. Ausserdem wird zur Vereinfachung der Lesbarkeit durchweg die männliche Formulierung angewandt. Bei spezifischem Gebrauch wird ausdrücklich darauf hingewiesen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Kommunalpolitik
19,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Kein Politikfeld ist den Bürgerinnen und Bürgern so nahe wie die kommunale Ebene. In der Europäischen Union (EU), im Bund und auf Landesebene wird die 'große Politik' gemacht, in der Gemeinde hingegen wird sie konkret umgesetzt (und dort muss sie oft auch bezahlt werden). Die Beispiele sind zahlreich: ob Kinderbetreuung, Schulen, Wasser- und Abwasser oder Wirtschaftsförderung. Dieser Band erläutert verständlich und nachvollziehbar die Grundlagen der Kommunalpolitik und zeigt auf, in welchem Ordnungs- und Handlungsrahmen Kommunalpolitik abläuft, wer Kommunalpolitik macht und wie sich Kommunalpolitik vor Ort auswirkt. Das übersichtliche Kompendium legt damit einen Grundstein für das Politikverständnis nicht nur in der Gemeinde.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot